tutmops_bearbeitet_klein_swShirt: Crapwaer | Weste: Bershka | Leggings: Asos | Boots: Zara

Der zweite und somit finale Outfitpost aus Berlin steht für euch in den Startlöchern. Ich hatte zwar noch viel mehr verschiedene Looks an, doch wie schon in den vorherigen Posts erwähnt: wenig Zeit zum Shooten. Daher bin ich sehr froh, euch wenigstens noch diesen ebenfalls eher urbanen, rockigen Style zeigen zu können. Gemacht haben wir die Fotos relativ spontan auf dem Weg zu einem netten Restaurant. Dabei sind wir auf gut Glück die Oranienburgerstraße entland gelaufen. Es war etwa gegen 8/halb 9 und somit natürlich auch optimales Abendlicht. Die Location war einfach eine Mauer/Garagentor mitten in der Fußgängerzone. Ich fand die Farben sehr schön und sie passen ganz gut zu den Farben, die in der Kleidung vorhanden sind.

DSC_9648_bearbeitet_kleinDSC_9610_bearbeitet_swDSC_9655_bearbeitet_klein

Zum Look: Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem mega coolen Shirt von CrapwaerIch liebe die gesamte süße Seite, wo es hauptsächlich handgemachten Schmuck gibt. Aufmerksam wurde ich auf die Seite durch instagram. Irgendwie habe ich jetzt schon echt oft darüber coole neue Shops entdeckt. Demnach musste der kleine „F**ck off“ Mops jetzt mal ausgeführt werden. Zum Glück kam das Crapwaer Päckchen noch pünktlich vor Berlin an und so konnte das Möpschen die MBFW zumindest teilweise miterleben. Dazu kombiniert habe ich, fast schon standartmäßig meine Leggings von Asos inklusive Lieblingsboots. Um nicht wieder im Schwarz zu versinken dient als rockige Auflockerung die Jeansweste und natürlich auch irgendwie meine Haare.

Ich hoffe ihr mochtet den Look und bleibt dran, denn es folgen viele weitere Outfits. Zwar nicht aus Berlin, doch ich habe soviel geshoppt und kombiniert, dass ich fast jeden Tag spammen könnte! ♥
Bis dahin!

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 thoughts on “Outfit | Rock the Pug