tut_bearbetet

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu und wie wir Mädels so sind, freuen wir uns nicht nur auf die besinnliche Stimmung, das Schenken und Beschenkt werden und das leckere Essen, sondern natürlich auch darauf, sich endlich mal wieder so richtig aufzuhübschen. Ich finde ja, dafür gibt es viel zu selten Anlässe. Umso schöner, dass mit Weihnachten und Silvester gleich zwei aufeinander folgen.  Eine erste kleine Inspiration für einen schlichten und dennoch schicken Silvesterlook habe ich euch in diesem Blogpost vorbereitet. Natürlich mit Anleitung zum Nachschminken. Und alles was ihr dazu braucht ist:

• Make-Up/getönte Tagescreme
• Concealer
Naked On the Run Palette (Urban Decay)

Alle Sachen liegen parat? Dann können wir loslegen

DSC_7132_bearbeitet

  Gesicht
Mein Gesicht habe ich zunächst mit meinem aktuellen Lieblingsmake-up von Artdeco grundiert. Zuvor kam natürlich – wie immer-  meine Make-Up Basis zum Einsatz, um eine längere Haltbarkeit und ein besseres Tragegefühl zu ermöglichen. Anschließend habe ich mit diesem Concealer Augenringe, Unreinheiten und Schatten abgedeckt. Dann habe ich auch schon das erste Mal zur Palette gegriffen und mit dem darin enthaltenen Brush und Bronzer meine Wangen betont. 

Augen
Für die Augen habe ich mich dieses Mal auf ein völlig neues Terrain begeben und losgelöst von meiner Standart Palette, bei welcher ich mich meistens bei den Schwarz – und Grautönen bediene, die Naked on The Run Palette von Urban Decay getestet. Zuerst habe ich allerdings noch meine Augen vom beweglichen Lid hin bis zur Augenbraue mit einer Lidschatten Basis auf das kommende Augen Make-Up vorbereitet. Angefangen habe ich dann mit dem Lidschatten, der sich in der Palette „5050“ nennt und habe diesen als grundierenden Farbton für mein gesamtes Lid verwendet. Anschließend kamen zunächst „Dare“, dann „Stun“ und zuletzt „Resist“ vom äußeren Rand des Lides bis hin zur Mitte hinzu und ich habe all diese braunschimmernden Farbtöne miteinander verblendet. Die  hellen, goldschimmernden Farbtöne „Fix“ und „Dive“ habe ich in diesem Look noch nicht verwendet. Nachdem Lidschatten habe ich den ebenfalls in der Palette vorhandenen „24/7 Glide On Eye Pencil“ verwendet, um einen Lidstrich am Wimpernkranz zu ziehen und auch das innere Lid zu schwärzen. Zum Schluss dann noch etwas der „Perversion Mascara“, die übrigens wunderbar deckt und ein schönes Ergebnis zaubert, was ich als Zusatzprodukt in einer Palette gar nicht erwartet hätte. Meine Augenbrauen habe ich wie immer geschminkt. Nachzulesen u.a hier: Glamour Make-Up. 

Lippen
Auch für die Lippen hält die Naked On the Run Palette den passenden Farbton bereit. So habe ich diese mit dem im Set enthalteten „Sesso Naked Lipgloss“ betont. Ein warmer, rötlicher glänzender Farbton, der das Make-Up perfekt abrundet.

 DSC_7166_bearbeitetDSC_7158grob_bearbeitet

Mit genau diesem Look, nehme ich übrigens an dem #NewYearStyle Contest von Douglas teil. Würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr für mich voten würdet:

Contest | #NewYearStyle

Ansonsten hoffe ich ihr mochtet den Post und wir sehen uns ganz bald wieder! ♥

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 thoughts on “Beauty | Naked On The Run

  1. Wow, das Make Up ist echt schön und vor allem nicht zu viel. Ich habe bisher nie eine Palette gekauft, weil ich wirklich selten viel mit den Augen mache. Bei mir gibt es meist nur Lidstrich und Wimperntusche. Aber wenn ich das so sehe.. das weckt schon das Verlangen es wenigstens mal zu testen.

    Gevotet habe ich natürlich auch gerne für dich! ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Angi

  2. Wow das sieht wirklich wunderschön aus! ich wollte mir auch endlich mal eine Naked Palette zulegen, habe es leider immer noch nicht geschafft. Aber nach deinem tollen Make-up muss ich einfach ;)
    Liebst, Sarah von Belle Mélange