PO0A0210_bearbeitetTop: H&M | Leggings: Asos | Boots: H&M | Cap: XCellent Clothing | Hemd: BlendShe | Kette: Gina Tricot

Miro und ich sind ein gutes Team. Seit einigen Jahren arbeiten wir gern zusammen, sei es als Model-Fotografen-Gespann oder aber zusammen hinter der Kamera. Da es allerdings immer schwierig ist mal zusammen einen Termin zu finden, war ich froh, dass es letztes Wochenende spontan mal wieder geklappt hatte. Spontane Aktionen sind ja sowieso meist die besten.

PO0A0256_beabreitet

Mit spontanen Outfits ist das allerdings immer so eine Sache. Ich wollte irgendwas „Cooles“ machen. Eben etwas, das zur Location passt. Ein bisschen provokant, ein bisschen rockig. Aber auch nicht zu verrissen. Planungslos stand ich erst mal eine Weile vorm Kleiderschrank und habe immer wieder Kombinationen getestet und wieder verworfen. Bis mir dann mein neues Hemd von BlendShe wieder zwischen die Finger kam. Ich hatte es zwar erst gestyled, aber eben in einer ganz anderen Art und Weise. Diesmal war für mich klar: das Hemd steht für 90’s Grunge. Für die Looks, die ich in den Neunzigern nicht tragen konnte. Denn ich war maximal zehn Jahre alt und habe mir stylische Menschen nur bei Viva angesehen. Nun kann ich aber das Revival voll miterleben und ich liebe es. 

PO0A0279_bearbeitetPO0A0212_bearbeitet

An der Stelle auch noch mal ein großes Dankeschön an den meisterlichen Miroslaw Majewski für die Fotos. Checkt mal seine Arbeiten!

Social Media Miroslaw Majewski
Website | Facebook | Instagram

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

15 thoughts on “Outfit | 90’s Grunge

  1. Yep Miro and you good team-really like that portrait from a few weeks back- tried to colour it 3 times now but it’s nowhere near as good as the original black and white photo though.Been a old grunge veteran you got the tying shirt around waist correct – although the gold looks more hip hop than grungey but you wouldn’t be out of place in 1994 :) Beautiful as ever.