berliner modesalon_william fan_fashionweek_11

Auch wenn die eine Woche Berliner Fashion Week immer vergeht wie im Flug, arbeite ich noch viele Wochen danach alle Eindrücke auf. Fotos werden gesichtet und sortiert, die Favoriten bearbeitet und anschließend die Beiträge verfasst. Nun bin ich am Ende angelangt und zeige euch heute die letzten Eindrücke meiner Modewoche. Wer sich für meine anderen Erlebnisse interessiert, findet auf meinem Blog zum Beispiel eines meiner Outfits, einen interessanten Eventbericht und hier und hier Informationen über unsere Unterkünfte. Heute entführe ich euch allerdings noch einmal in die Modewelt. Es geht um die Show des Designers William Fan, welche ich nun schon zum dritten Mal live miterleben durfte und zum zweiten Mal zusammen mit Wella Professionals/Sebastian Professional. Meinen letzen Bericht aus dem Fashion Week im Januar 2016 findet ihr hier.

berliner modesalon_william fan_fashionweek_modeblogberliner modesalon_william fan_fashionweek

Der Berliner Mode Salon: Backstage mit Wella Professionals & Sebastian Professional, über den Designer William Fan und ein Einblick in die neue Kollektion „The Day After“

Backstage Eindrücke: Haarstyling, Make-Up, Tattoo-Artist Maxime Büchi und finale Probe vor der Show von William Fan

Während ich bei den beiden anderen Shows des Berliner Mode Salons, über die ich euch bereits berichtet habe – Malaika Raiss und Augustin Teboul – ein wenig gehetzt und zwischen anderen Terminen zu Gast war, konnte ich mit ganz viel Zeitpuffer die letzte Show meines Berlin Aufenthaltes genießen: William Fan. Vom Styling der Modelle im Zelt hinter dem Kronprinzenpalais, über die Anprobe und Perfektion des Stylings kurz vor der Show bis hin zur finalen Probe auf dem Laufsteg. Ich konnte bei allen Stationen vor der Modenschau zu Gast sein und habe viele Eindrücke exklusiv für euch festhalten können. Es gab schon im Vorfeld einige Überraschungen. So wurden die Modelle nicht nur mit passendem Make-Up und Haarstyling versorgt, sondern dieses Mal auch mit Tattoos.

berliner modesalon_william fan_fashionweek_modeblog_kiamisuberliner modesalon_william fan_fashionweek_modeblog_kiamisu_berliner modesalon_william fan_fashionweek_18

Das ganze wurde mit Hilfe des Schweizer Tätowierer Maxime Büchi realisiert, welcher in Kooperation mit Sebastian Professional eine Limited Edition der Haarmarke designt hat. So gibt es nun also sechs Haar-Styling-Produkte mit individuellen Motiven im klaren, grafischen Stil von Büchi. Die Limited Edition wird im September erscheinen und wurde im Zuge der Fashion Week und in Zusammenarbeit mit den Designern Vladmir Karaleev, Augustin Teboul und William Fan zum ersten Mal präsentiert. Bei Designer William Fan in Form von Body Art direkt auf der Haut der Modelle. Natürlich nicht dauerhaft, sondern als aufklebbare Variante. Make-Up und Haare wurden dem Namen der Kollektion „The Day After“ angepasst. „Der Morgen danach“ wurde durch natürliche und unkomplizierte Frisuren, sowie ein sehr dezentes Make-Up visualisiert, Akzente durch weiße Farbtupfer im Gesicht gesetzt, welche einen Hauch von Asien in das Styling bringen.

berliner modesalon_william fan_fashionweek_1berliner modesalon_william fan_fashionweek__8

William Fan – Der Newcomer der Berliner Modewelt und das Label dahinter

Der deutsche Designer mit asiatischen Entwürfen hat sich trotz kurzer Zeit sehr gut in der Berliner Modewelt integrieren und behaupten können. Das erste Mal zeigte er seine Entwürfe im Rahmen der Fashion Week im Frühjahr 2015. Vorher absolvierte er zunächst sein Bachelor Studium an der renommierten Kunsthochschule Artez in Arnhem (Niederlande) und anschließend das Master Studium an der Universität Berlin Weißensee. Zwischenzeitlich arbeitete er bei Alexander McQueen. Die Mode von Designer William Fan verbindet immer wieder europäische mit asiatischen Elementen auf eine sehr entspannte und zugleich elegante Art und Weise. Seine Kollektionen sind zudem sehr androgyn und somit unisex tragbar. Geschlechterrollen werden auf dem Laufsteg aufgelöst und die Mode sowohl von Frauen, Männern, als auch Kindern präsentiert.

berliner modesalon_william fan_fashionweek_6berliner modesalon_william fan_fashionweek_9collage2berliner modesalon_william fan_fashionweek_7berliner modesalon_william fan_fashionweek_10berliner modesalon_william fan_fashionweek_13collage

William Fan Frühjahr/Sommer 2017: „The Day After“ und erste Interiorkollektion

„The Day After“, der berühmte Morgen danach, genau dies ist der Titel der neuen Kollektion von William Fan. Der Designer setzt sich mit dem Erleben des Morgens nach der Party auseinander. Natürlichkeit, Bequemlichkeit und Alltagstauglichkeit stehen im Fokus. Gemütliche, natürliche Materialen werden verwendet und ein Spagat zwischen schlichter Eleganz und einladender Morgen-Garderobe, die zum Verweilen am Frühstückstisch einlädt, geschaffen. Morgenmäntel, Pyjamas und Jogginghosen finden sich in stilvoll tragbarer Interpretation auf dem Laufsteg wieder. Die hohen Schuhe der vergangenen Nacht werden in der Hand getragen und barfuß oder in Pantoffeln die Mode präsentiert. Weite Schnitte und Teile in Oversized-Optik unterstreichen das Thema. Auch eine erste Home-Kollektion wurde im fließenden Anschluss an das Defilée vorgestellt. Dadurch konnte Fan sein Sortiment um viele weitere geschmackvolle Stücke, wie z.B Geschirr und Vasen, erweitern. Die gezeigten Interior-Objekte bilden eine stimmige Symbiose mit den modischen Entwürfen des Designers.

berliner modesalon_william fan_fashionweek_12

Wie haben euch meine Backstage Eindrücke und die Kollektion von William Fan gefallen? Kanntet ihr den Designer schon (eventuell sogar aus meinem letzten Beitrag) ? Ich freue mich auf eure Meinungen zu Entwürfen und Eindrücken! Schreibt sie mir einfach in die Kommentare!

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Wella Pofessionals/Sebastian Professional entstanden

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 thoughts on “Der Berliner Mode Salon: Backstage & Show William Fan

  1. Wow! Was für tolle Eindrücke. Den Designer kannte ich bisher noch nicht. Die Tattoos sehen sehr cool aus. Gefällt mir total gut und ist mal was anderes :)
    Die Kollektion ist meiner Meinung nach sehr ausgefallen aber schick :)
    Liebe Grüße
    Larissa