Ja wie der Post-Titel schon sagt, ist dies hier mein erster sogenannter „Do-it-yourself“-Post. Mein erstes selbstgenähtes Shirt (vielleicht auch das Letzte). Aber ich finde ja man sollte alles mal ausprobiert haben. Gearbeitet habe ich mithilfe der Zeitschrift „Burda Easy“ und meiner Tante (hats ziemlich drauf , was das Nähen angeht!). Den Rest zeige ich euch in Bildern. Kleiner Einkauf. Großes Shirt.
Zurechtschneiden, zurechtlegen und anschließend zusammennähen. An sich nicht viel Arbeit für jemanden der geübt ist. Ich saß aber Ewigekeiten dran. Aber es ist tragbar und ich mag es. Habe leider kein Foto, wo man es komplett sieht. Mein Vater hat als Fotograf alles gegeben, aber das Shirt leider vergessen :D. In diesem Sinne. Es grüßt. Die selten DIY-Posts schreibende Kim.

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

15 thoughts on “First DIY-Post

  1. das shirt ist cool, leger und sexyyyy. ich finds schön wenn man schultern sieht :D
    und die brille steht dir total gut! so eine hätt ich auch gerne.. meine alte hab ich verloren XD

  2. yes:) hab letztes jahr in nyc mit meiner schwester entschlossen ein eigenes label zu gründen:)
    vielen lieben dank fürs folgen xx
    dein diy ist ja mal der hammer!!! sieht klasse aus!

  3. da hast du recht! es ist wirklich ne menge arbeit und vorallem ist es bei 2 personen immer schwer sich zu einigen:D aber ich kann dir sagen, dass es keine bessere entscheidung gab ein eigenes label zu gründen:) am freitag zb haben wir unser lookbookshooting für unsere erste kollektion! es wird so langsam:)