*Pressereise: Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit FTI Touristik entstanden

Mein Korfu Urlaub 2022 war ein Traum. Warum? Ganz einfach: Was wünscht ihr euch für euren nächsten Urlaub? Wollt ihr unbekannte Orte erkunden, durch süße Gässchen schlendern und euch beim Wandern mit atemberaubenden Aussichten über Berge und Buchten belohnen? Oder dreht ihr lieber relaxte Runden im privaten Pool, genießt den Ausblick beim Lesen auf dem Balkon, verwöhnt euch mit fruchtigen und würzigen Delikatessen am Hotelbüffet und lasst den Abend entspannt ausklingen an der stylishsten Poolbar, die ihr je besucht habt? Egal ob ihr der entweder-oder-Typ seid oder wie ich lieber all das auf einmal genießen wollt: Korfu hat für jeden was in petto. Ich habe die Insel vor einem Monat mit FTI selbst kennen und lieben gelernt und will euch heute zeigen, was den Aufenthalt so besonders macht, welche Hotels empfehlenswert sind, und wie ihr am einfachsten schöne Inselecken entdeckt, die abseits der Touristen-Hot-Spots liegen. Viel Spaß beim Lesen!

Korfu Urlaub 2022: Traumurlaub auf der Smaragdinsel

Zwischen grünen Bergen und türkisblauem Meer: Mein Korfu Urlaub mit FTI

Wie ein Smaragd ragt sie aus dem Ionischen Meer: Korfu, eine der wenigen griechischen Inseln auf der Westseite des Festlands, ist übersät von wunderschön grüner Vegetation. Einen Großteil davon machen die zahlreichen korfiotischen Olivenbäume aus: Ungefähr 4 Millionen sollen es sein, viele davon hunderte Jahre alt und beeindruckend hochgewachsen. Aber nicht nur Olivenbäume und ihre Früchte fallen auf, wenn man wandern geht oder durch die regionalen Läden schmökert:

Eine weitere regionale Frucht ist die Kumquat, aus der Marmeladen und Süßigkeiten hergestellt werden – das perfekte Mitbringsel! Nur vor Ort genießen lassen sich dagegen die warmen Winde der Insel, die würzigen Düfte, der weiche Sand, die großartige Aussicht, die schönen Hotelzimmer. Einen kleinen Einblick möchte ich euch natürlich trotzdem geben, denn bei meiner Korfu Reise mit FTI habe ich drei großartige Hotels besucht und durfte obendrein die wunderschönen Landschaften kennenlernen.

Inmitten der Idylle: Zur Ruhe kommen im KAIRABA Mythos Palace

Einmal weg von Trubel und Hektik? Dann ab an die südliche Ostküste Korfus: Hier wird die Smaragdinsel ihrem Namen so richtig gerecht, denn der Wald erstreckt sich über eine bergige Landschaft ohne große Unterbrechung bis ans Meer. Weit entfernt von Stadt und Lärm liegt zwischen Wald und Wasser das 5-Sterne-Erwachsenenhotel KAIRABA Mythos Palace – der erste Stopp unserer Reise. Zum Runterkommen fehlt es hier an nichts: Infinity-Pools, Spa-Bereich, direkte Meernähe, gute Drinks –

und eine bombastische Aussicht auf Berge und Meer, an der ich mich an den drei Tagen unseres Aufenthalts gar nicht sattsehen konnte! Genauso charmant ist die Einrichtung des Hotels, die sich an der griechischen Mythologie orientiert und viel auf Mosaik und Goldornamente setzt. Auch das Essen hat mich begeistert, denn sowohl beim üppigen Frühstücksbuffet als auch den wechselnden Themenabenden ist für jeden Gusto etwas dabei.

Poolbar und Privatsphäre: Erholung pur in den KAIRABA Sandy Villas

Direkt auf der gegenüberliegenden, ebenfalls ruhigen Westseite der Insel befindet sich das Schwesterhotel des Mythos Palace, mit dem schönen Namen KAIRABA Sandy Villas. Anstelle von Wald ist die Gegend hier etwas steppenartiger – und es gibt einen schönen breiten Sandstrand mit türkisblauem Meer! Wer wie wir eine der gemütlichen Villen bewohnt, kann ganz privat schwimmen, denn jede Villa hat einen eigenen Pool.

Es lohnt sich aber auch, den größeren Pool in der Mitte der Anlage zu besuchen, denn dort befindet sich die hoteleigene Poolbar. Vor den eigenen Augen wird dort in höchster Barkeeper-Kunst der gewünschte Drink zubereitet, mit dem man anschließend ganz relaxt im Wasser den Tag ausklingen lassen kann. Definitiv eines meiner Highlights, besonders bei der wunderschönen Beleuchtung der Bar nach Sonnenuntergang! Auch hier waren Service, Essen und Einrichtung einfach perfekt nach meinem Geschmack – ich wäre gerne länger als nur eine Nacht geblieben!

Wunderschöner Inselnorden: Vom Golden Mare Resort zur X Adventure Jeep Safari Tour

Für den letzten Halt unserer Korfu Urlaub 2022 zog es uns nach Norden, denn dort erwartete uns ein besonderes Highlight: Eine Jeep Safari Tour mit dem X Adventure Club! Am Tag vor der Abreise nahm uns unser Guide Sakis Giannotis mit auf eine private Tour durch den atemberaubend schönen Inselnorden.

In den sechs Stunden haben wir unzählige hübsche Ecken von Korfu gesehen, von denen wir ansonsten niemals erfahren hätten: Schnuckelige Läden mit regionalen Spezialitäten wie Wein und Olivenöl, versteckte Aussichtspunkte mit Blick auf geheime Buchten und alte Fischerdörfer, und natürlich gemütliche Lokale für griechischen Kaffee und eine Mittagspause mit Aussicht. Bekanntere Sehenswürdigkeiten wie die türkisblau glitzernde Double Bay durften dabei selbstverständlich nicht fehlen.

Und mit Sakis als geübtem und liebenswertem Fahrer hat sich die Jeeptour für uns rundum sicher angefühlt. Ich bin immer noch begeistert! Perfekt war auch das Golden Mare Resort als Ausgangspunkt für die Tour: Die Suite mit ihren erstaunlich geräumigen modernen Zimmern und dem Balkon mit Aussicht ist perfekt, um nach so einem aufregenden Tag zur Ruhe zu kommen.

Checkliste: Der perfekte Korfu Urlaub 2022 mit FTI

  • Smaragdinsel Korfu: Hallo Olivenbäume, Pinienwald und Kumquatplantagen
  • Nördlich im Ionischen Meer: zwischen Griechenland, Albanien und Italien gelegen
  • Zwischen Mai und September anreisen für bestes Wetter: Dann ist Hauptsaison!
  • Speed-Dating mit Korfu: Mit der Jeep Safari Tour des X Adventure Club die Insel kennenlernen
  • Vorsicht an steilen Abhängen: Traumhafte Fotos, aber bitte ohne Risiko!
  • Fernab vom Trubel, mit Privatsphäre und viel Platz: Hotels auf Korfu für jeden Geschmack
  • Ruhe an der Ostküste: Zwischen Meer und Wald im KAIRABA Mythos Palace
  • Exklusive Entspannung im Privatpool und an der stylishen Poolbar: KAIRABA Sandy Villas
  • Golden Mare Resort: Moderner, geräumiger Rückzugsort für Touren durch den belebten Norden

Merk dir meine Tipps auf Pinterest:

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.