2013

Meine Lieben,
wieder geht ein Jahr zu ende und ich habe das Gefühl, umso älter ich werde umso schneller verfliegt die Zeit. Kiamisu hat dieses Jahr einen großen Wandel erlebt und ich bin sehr froh, dass alles so gut geklappt hat. Ich habe umsortiert und alles neu geordnet.
2013 war für mich insgesamt ein wunderbares Jahr. Ich habe vieles geschafft und bin unglaublich zufrieden. Ich hoffe einfach, dass es im nächsten Jahr so bleibt und vielleicht noch eine kleine Steigerung kommt. Demnach nun eine Zusammenfassung meines Jahres. 

jahresrückblick_2013_fotografieFotografische Arbeiten 2013 (Danke an Samantha Evans, Chui, Natascha & Jana) 

• Ich habe viel fotografiert und mich daher Anfang März entschlossen mich damit selbstständig zu machen. Seitdem habe ich ein Gewerbe und damit einhergehend unzählige Shootings (dieses Jahres waren es 153!). Natürlich habe ich dadurch auch sehr sehr viele Menschen kennengelernt. Ich bin froh,  mit so vielen tollen, unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten zu können und freue mich auf die Bekanntschaften im neuen Jahr!
• Ich hatte auch vor der Kamera viele Shootings. Dafür war ich in ganz Deutschland unterwegs. Es ging für 51 Shootings unter anderem nach Sulingen, Rastede, Wiesbaden und Göttingen. 
• Ich bin umgezogen. Zwar nur mit dem Blog, aber auch das war ein toller Schritt. Es ging Weg von blogspot und hin zur eigenen Domain. An der Stelle ein Dankeschön an alle die trotz der Veränderung Kiamisu.de treugeblieben sind!
•  Ich war auch privat in vielen Städten Deutschlands unterwegs und konnte mir Frankfurt, Leipzig und Berlin ganz in Ruhe angucken (natürlich hat die Zeit – wie immer – trotzdem nicht gereicht, um alles zu sehen)
• Ich habe es geschafft, dieses Jahr regelmäßig Sport zu treiben und mich viel gesünder zu ernähren. Und zwar ohne Ausreden und lange Pausen dazwischen. Dadurch habe ich fast 6 Kilo abgenommen und fühle mich viel wohler! Außerdem (das hätte ich niemals gedacht) Sport macht mir Spaß!

jahresrückblick_2013_model
Vor der Kamera. Danke an die Fotografen Stefan Döring, Miroslaw Majewski und Maria Rauch

• Ich habe leider auch menschliche Enttäuschungen erleben müssen und gelernt, dass es sich ohne gewisse Menschen so viel besser lebt! Dazu gehört auch, dass ich diese komplett aus meinem Leben verbannt habe und nicht mal mehr die Facebook Seiten ansehe. Empfehle ich euch auch ! Entspannung pur :)
• Ich habe zum ersten Mal auf einer Messe gearbeitet – und es hat mega viel Spaß gemacht!
• Ein neues Familienmitglied hat zu uns gefunden und seit August diesen Jahres lebt der „kleine“ Neufundländer Karsten bei uns
• Ich war zum ersten Mal in meinem Leben auf einem Festival und zwar auf dem Rockharz (zwar nur einen Tag, aber für nächstes Jahr ist die volle Zeit in Planung) 
• Ich habe meinen ersten Urlaub gebucht, der nicht innerhalb von Europa stattfindet (im April gehts 3 Wochen nach Thailand ♥)
• Ich bin immer noch (auch schon wieder fast zwei Jahre) in einer wundebaren Beziehung
• Ich bin zum ersten Mal auf einer Modenschau gelaufen
• Die Organisation des ersten Kasseler Fotowalks geht auf die kappe von Miroslaw Majewski und mir 
aber am wichtigsten: Ich weiß endlich, was ich will und was ich nicht will. Durch viele Enttäuschungen und Erfahrungen, weiß ich in welche Richtung mein Leben gehen soll. Ich habe keine Angst vor Ungewissheiten und kann endlich alles auf eine Karte setzen. 

In diesem Sinne: 2014 ich freue mich auf dich und alles, was du bereithälst ♥
Euch allen einen guten Rutsch und feiert schön rein.

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 thoughts on “Thoughts | Welcome 2014!

  1. Ein schöner Text :) Ich freu mich, dass du ein so schönes Jahr hast. Menschen aus meinem Leben streichen durfte ich dieses Jahr auch und das mit Facebook kann ich tatsächlich nur unterstreichen haha. Komm gut ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Lotta von mein Lottaleben

  2. Wundervoller Post, sowohl die Bilder als auch der Text berühren mich, manchmal vergisst man was man in der Zeit alles gelernt hat und bemerkt gar nicht wie stark man sich dabei verändert hat :) frohes neues Jahr <3