DSC_1617_bearbeitet2Mantel: Primark | Hose, Hut: H&M | Kette: Mango | Tasche: Primark | Pullover: Zara | Schuhe: Clarks

Bevor für euch in meinem letzten Fashionweek Post das Fashionbloggercafé noch mal Revue passieren lasse, möchte ich euch gern mein Outfit zeigen, was ich an diesem Tag getragen habe. Natürlich war es – wie auch an den anderen Tagen – alles andere als warm. Im Gegenteil, stellenweise kamen Schneeflocken vom Himmel und die +2°C fühlten sich an, wie mindestens -7°C. Aber, wie ich ja schon des Öfteren erwähnt habe, bin ich auch extremst kälteempfindlich. Dazu habe ich schon am Morgen bemerkt, dass sich eine Erkältung anbahnt. Der perfekte Look für den Tag, musste demnach vor allem zwei Punkte erfüllen: Stylisch & warm. Ich finde es immer schwierig, dick eingepackt wirklich gut auszusehen und wähle für den Hundespaziergang gern die ältesten, dicksten Pullover, hässlichsten Jeans und Wanderschuhe, um ja keinen Hauch von Kälte ab zu bekommen.

DSC_1621_bearbeitetDSC_1598_bearbeitet2

Diese Option bat sich an meinem letzten Tag in der Hauptstadt verständlicher nicht. Wie gut, dass ich am Tag zuvor einen ausgedehnten, entspannenden Shoppingausflug mit meiner Mutter auf dem Programm stehen hatte und bei – man höre und staune – Primark einen wundervollen, langen Trenchcoat gefunden habe. Spontan habe ich ihm im Jackensale entdeckt und war gleich angetan. Habe aber zunächst noch mit dem Preis gehadert. Eigentlich wollte ich ja nicht viel kaufen und wenn dann nur Kleinigkeiten. Wie das immer so ist, findet man genau dann die besten Sachen, wenn man nicht damit rechnet. Nachdem ich den Mantel dann anprobiert und ausgiebig im Spiegel betrachtet hatte, stand für mich fest:  wenn ich den nicht kaufe, ärgere ich mich. Gesagt getan, neben einigen anderen Kleinigkeiten, landete der Mantel in meiner Einkaufstasche und wurde am nächsten Tag gleich ausgeführt, um vor den Blicken hunderter anderer Blogger zu bestehen. Doch allein mit dem Mantel, war es nicht getan. Neben Schichten an warmer Kleidung unter meiner Hauptkleidung, gehörten meine ebenfalls neue Tasche und mein geliebter Hut zum Look. Der Rollkragenpullover gefiel mir an der Stelle auch sehr, vor allem da ich sehr lange keinen mehr getragen habe. Schade eigentlich, ich mag Rollis sehr gern. Als Schuhe gabs meine Clarks Chelsea Boots, die seit der GDS in Düsseldorf meine Dauerbegleiter geworden sind. Dazu die Lederhose kombiniert, um das Outfit nicht zu sehr nach Kermit, der dir ein A oder O verkaufen möchte, wirken zu lassen und
fertig ist mein – übrigens – Lieblingsoutfit der Woche.

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

14 thoughts on “OUTFIT | Classy Trenchcoat

  1. Ein toller Look, sehr schön kombiniert, insbesondere mit dem Hut.
    Ich kann gut nachvollziehen, dass du den Trenchcoat unbedingt kaufen musstest. Er ist wirklich ein Traum! :)

  2. Ich liebe dieses Outfit sehr an dir! Das wirkt so stylisch und modern, dabei sind es eigentlich die Klassiker, die du gekonnt kombiniert hast :)
    Den Mantel hätte ich auch genommen! Das war eine weise Entscheidung :D
    Ich hasse es ja, wenn ich ein Teil sehe mir aber – aus welchem Grund auch immer – nicht 100%ig sicher bin und kaum ist man zuhause oder auf dem Heimweg, kreisen die Gedanken um dieses eine Teil und man könnte sich in den Hintern beißen, dass man es nicht doch genommen hat…
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katharina von http://whitecloudlet.wordpress.com/