Fotos: Matthias Leberle|| Model&Bea: Ich 

Ja wie ihr seht, zuerst einmal : Blümchen ! :) Ein kleiner Einblick vom letzten Shooting mit Matthias. Ist nichts besonderes, aber ich fands schön. Es war ein warmer, schöner Frühlingstag und genau das spiegelt das Bild wieder.

Also geht es weiter mit Kettchen und Briefchen. Ich habe nämlich mit Juliane von JayBees ColorSplash einen kleinen Tausch durchgeführt. Sie hatte mal Interesse an den Schlüsseln von DIESEM Post geäußert und ich dachte mir: ich hab mein Foto damit, wieso nicht mal was neues ausprobieren und so entstand unser kleiner Wichtelonlinetausch. Hat alles super geklappt und ich finde sowas sollte es viel öfter geben. Ist nämlich immer wieder ein tolles Gefühl Post in der Hand zu halten und ne kleine Überraschung auszupacken (ich wusste nämlich noch nicht, was ich im Gegenzug genau bekomme). Noch dazu mein persönlicher „Awww-Moment“: DIDDLPAPIER!! Wie gut einfach. Hatte schon ganz vergessen, dass es das gibt und meine Antwort auch gleich darauf verfasst. hat jedenfalls Riesenspaß gemacht und ich hab auch schon Ideen, was ich mit ihren mitgeschickten Sachen fototechnisch mal machen werde. Also vielen Dank nochmal dafür meine Liebe :) ♥

Also in dem Sinne auch noch mein dringender Hinweis darauf UNBEDINGT mal ihren Blog zu besuchen. Und zwar nicht , weil ich dazu gezwungen wurde ihn vorzustellen oder mich verpflichtet fühle. Sondern einfach, weil ich ihn mag. Schon allein das Layout ist toll . Die Posts immer mit sehr viel liebe zum Detail gestaltet und alltägliches interessant formuliert. Take a look. 


In diesem Sinne. Erstmal Tschüssi.

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 thoughts on “Blümchen, Kettchen & Briefchen

  1. wooooooooooaaaaah danke danke danke.^^
    freut mich immer noch das dir die sachen gefallen :D& du hast sowas von recht sowas sollte es viel öfter geben. damit kann man immer anderen eine freude machen