Anzeige

Der Sommer ist endlich da und die Vorfreude auf den wohlverdienten Sommerurlaub steigt. Meist bietet genauer dieser Urlaub auch die oftmals einmalige Chance des Jahres ganz in Ruhe stundenlang zu lesen. Denn mal ehrlich, es liest sich nirgendwo so gut, wie am Strand in direkter Nähe zum Meer. Oder am Pool. Oder mit Ausblick auf das Bergpanorama. Eben genau dort, wo der perfekte Urlaub für euch stattfindet. Ein gutes Buch für den Urlaub muss meiner Meinung nach, nicht unbedingt super anspruchsvoll sein oder weiterbilden. Leichte Lektüre zum Schmunzeln, die unterhält und gute Laune macht ist hier genau das Richtige. Genau ein solches Buch möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen. Bleibt also dran und erfahrt alles über „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann!

Buchtipp: „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann

Kurzinhalt: Erfrischende Strandlektüre für den Sommerurlaub

In Petra Hülsmanns Sommerroman „Das Leben fällt, wohin es will“ geht es um die eigensinnige Hamburgerin Marie. Die Endzwanzigerin lebt ihr Leben, so wie es eben kommt und taumelt ohne Verpflichtungen, wie feste Jobs oder gar eine Beziehung, durch den Alltag. In den Hamburger Kneipen macht sie die Nacht zum Tag und ihre Männerbekanntschaften belaufen sich auf ungebundene Affären mit Künstlern. Ihre große Schwester Christine ist im Vergleich ziemlich spießig. Die familieneigene Werft ist dauerhaft präsent und der Stolz der Familie. Auch Christine arbeitet im Familienunternehmen und hat dazu noch zwei Kinder zu versorgen. Marie hält sich aus all dem heraus, bis zu dem Tag an dem ihre geliebte Schwester an Brustkrebs erkrankt. Plötzlich wird Marie aus ihrem leichtfüßigen Leben gerissen und muss Verantwortung übernehmen. Ihr Leben steht Kopf und wir begleiten Marie auf ihrem spannenden und oftmals lustigem Weg durch all die neuen Herausforderungen (und Männer), die ihr dabei begegnen!

Meine Meinung: „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann

So leicht wie eine frische Brise am Meer, ist auch der sommerliche Roman von Petra Hülsmann. Was vielleicht etwas negativ klingt, ist allerdings keineswegs so gemeint. Der Roman ist perfekt für Zwischendurch. Fängt man auf dem Flug an zu lesen, kann man im Hotel und anschließend am Strand direkt anschließen. Die Geschichte ist locker, oft mit einem Augenzwinkern versehen und schafft es trotzdem ein solch ernstes Thema, wie Krebs in der Familie mit dem nötigen Respekt zu behandeln. Ein wenig plakativ wirkten anfangs jedoch die gezeichneten Charaktere auf mich. Marie verhält sich oft unverständlicherweise kindisch, überzogen, dreist und nervig. Einige Male musste ich zu Anfang wirklich mit mir kämpfen, um sie als Hauptperson ernstnehmen zu können. Dieser Eindruck revidiert sich allerdings glücklicherweise im Verlauf des Buches und die Charaktere werden vielschichtiger und entwickeln sich weiter. So fand ich sie am Ende sogar sympathisch und konnte den Schwung des Buches genießen. Perfekt für den Strand, den Balkon oder Zwischendurch. Kopf ausschalten, Geschichte anmachen und sich einfach leicht durch den Roman treiben lassen. Dafür ist das Buch genau das Richtige!

Kennt ihr das Buch „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann bereits? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Schreibt mir auch gern eure Buch Tipps für den Sommer Urlaub in die Kommentare!

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Hashtaglove entstanden.
Die gezeigten Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung.

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 thoughts on “Buchtipp für den Urlaub: Das Leben fällt, wohin es will