traveldiary_malaysia reise_reise malaysia_reisepass

traveldiary_malaysia reise_reise malaysia

Ich bin dann mal weg – so lautet nicht nur der Buchtitel von Hape Kerkelings Besteller, sondern auch mein Motto ab dem 1. März 2016. Ich fliege nach Malaysia. Nicht nur für ein paar Tage und auch nicht nur für zwei Wochen. Nein, für einen ganzen Monat. Zusammen mit meinem Freund, welcher auch auf seinem Blog über unsere Reise berichten wird, wollen wir den Staat im Südosten Asien erkunden und eventuell auch einen Abstecher nach Thailand machen. Da ich euch natürlich von meinen Abenteuern möglichst zeitnah berichten möchte, habe ich für diesen Zeitraum dieses Traveldiary/Reisetagebuch Malaysia eingerichtet. Hier könnt ihr mir auf meiner Reise folgen, bekommt Updates in fotografischer und textlicher Form und das Wichtigste: es gibt keinen Stillstand auf meinem Blog! Hier wird es somit alles über diese – und auch zukünftige Reisen – zu lesen geben. Ihr erfahrt alles über unsere Reise nach Malaysia. Über die Planung, Vorbereitung, die Einkäufe, bis hin zum Flug, Aufenthalt am Flughafen, Ankunft im Hostel, allen Unternehmungen und Wanderungen. Zudem werde ich über Kultur in Verbindung mit Bräuchen, dem Essen und den Menschen berichten. Unterstrichen wird das Ganze selbstverständlich mit tollen Aufnahmen in Foto – und Videoform. Nun hoffe ich ihr seid ebenso gespannt wie ich und bleibt dran. Wer auch abseits meines Blogs mit auf Reisen gehen möchte, darf mir auch gern bei Snapchat: kiamisu folgen!

Wo soll es eigentlich hingehen? Backpacking, Städtereise oder Strandurlaub? – Die Qual der Wahl

Wir sind, was diese Reise angeht – zugegebenermaßen – sehr spontan unterwegs. So haben wir uns erst etwa vier Wochen vor der Abreise überhaupt erst endgültig für ein Reiseland entschieden. Die Kriterien waren an dieser Stelle vor allem: viel Natur und somit spektakuläre Landschaften, die Möglichkeit eine komplett andere Kultur kennen zu lernen und Europa für die Reise zu verlassen. Diese Anforderungen grenzten die Suche ein wenig ein, ließen aber dennoch viele Angebote offen. Ob Neuseeland, Asien, Südamerika oder Afrika – die Welt ist groß und ebenso auch das Interesse soviel wie möglich davon zu erkunden. Ausschlaggebend waren am Ende vor allem die unschlagbaren Flugpreise – aber dazu gleich mehr. Für mich war zudem enorm wichtig, während meiner Reise nicht zu frieren. Ich hasse Kälte und will wenigstens einmal im Jahr die volle Ladung Hitze tanken können. Eine lange Reise nach Norwegen, Finnland oder Grönland reizt mich daher – momentan – nicht. Städtereisen fielen ebenfalls aus dem Raster, da Harry kein großer Fan eines längeren Aufenthaltes in Großstädten ist. Eine komplette Backpacking Tour wäre zu anstrengend, da ich unter Rückenproblemen leide und so spezifiziert sich das ganze Unterfangen noch ein wenig mehr. Eine Mischung aus kurzen Aufenthalten in großen Städten, traumhaften Stränden zum Entspannen und grenzenloser Natur zum Entdecken musste her. Wir schwankten zwischen Neuseeland, Australien und dem asiatischen Raum. Auch Amerika kam kurzzeitig zur Sprache. Doch schließlich wurde es Malaysia, doch warum eigentlich..?

traveldiary_malaysia reise_reise malaysia_hocformat

Günstige Flüge finden auf Urlaubspiraten.de – Unser preiswerter Flug nach Malaysia mit Ethiad Airways

Zu aller Erst: Nein, dieser Beitrag wird nicht von Urlaubspiraten unterstützt. Ich bin von ganz allein auf die Website aufmerksam geworden. Na gut, mit Hilfe meines Vaters.  Dieser sah einen Bericht im Fernsehen über die Seite, auf welcher Urlaubsschnäppchen zusammen getragen werden und teilte diesen Tipp dann auch gleich mit mir. So schaue ich des Öfteren auf der Seite vorbei und bekomme jedes Mal aufs neue wieder Fernweh. Ob New York, Kuba oder die Malediven – täglich kommen neue, spannende Angebote online. Daher haben wir uns bei der Entscheidung für ein Land bzw. einen Kontinent einfach nach den Angeboten gerichtet, welche wir gefunden haben. Natürlich unter den im vorherigen Absatz zusammengefassten Einschränkungen. Einen besonders günstigen Hin – und Rückflug mit guter Airline gab es nun eben an diesem Tag nach Malaysia. Von Berlin nach Kuala Lumpur und wieder zurück für knapp 500 €. Da ich für meine letzten Flüge nach Asien inkl. dreimaligen Umsteigens um einiges mehr gezahlte habe, war ich sofort begeistert und wir buchten. Ganz spontan eben. Zudem bietet Malaysia alles, was wir uns für die Reise wünschen: Wahnsinnig spannende Landschaften – von Teeplantagen, bis hin zu Gebirgen -, paradiesische Strände und riesige Metropolen. Demnach ein super Angebot!

Die ersten Vorbereitungen treffen – Impfungen, Reisepass beantragen und Krankenversicherung abschließen

Nachdem nun der Flug gebucht war, ging es an die etwas nervigeren organisatorischen Dinge. Zu allererst natürlich den Reisepass. Meiner ist glücklicherweise noch bis Mitte 2017 gültig. Harrys allerdings nicht. Das Beantragen geht zwar relativ schnell, bis der Pass allerdings da ist, können einige Wochen vergehen. Daher rate ich euch, den Reisepass auch dann schon zu beantragen, wenn die finale Reise noch gar nicht ansteht bzw. gebucht ist. Die Kosten für den Pass liegen zwischen 40 – 60 Euro, je nach dem wie alt ihr seid und wie viele Seiten dieser beinhalten soll. Der Weitere Schritt waren nun die Impfungen. Hier haben wir uns ausführlich beraten lassen. Der zuständige Hausarzt hat einen aktuellen Katalog in welchem die empfohlenen Impfungen für das jeweilige Land aufgelistet sind. Zudem kann man auf der Internetseite des auswärtigen Amtes nach den nötigen Impfungen schauen. Wir haben uns gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A & B, sowie Mumps, Masernn, Röteln und Keuchhusten impfen lassen. Des Weiteren ist eine Auslandskrankenversicherung immens wichtig. Passiert etwas, sind die anliegenden Kosten extrem hoch und Rücktransporte, sowie Krankenhausaufenthalte fast unbezahlbar. Daher habe ich im Internet bei der Allianz eine jährliche Auslandskrankenversicherung für 9,00 € im Jahr abgeschlossen. Somit bin ich auch für alle anderen Reisen versichert und brauche mir diesbezüglich keinerlei Sorgen zu machen. Wichtig ist nur, sich dieses Schreiben auch auszudrucken und mitzunehmen.

traveldiary_malaysia reise_reise malaysia_

So geht es weiter: Reiseführer, Routenplanung und die erste Unterkunft

Damit die Beiträge zur Vorbereitung nicht allzu lang werden, geht es nun im nächsten Teil weiter. Dort werde ich euch meine favorisierten Reiseführer für Malaysia, unsere grobe Planung der Reiseroute durch Malaysia und Thailand und die Buchung unserer ersten Unterkunft beschreiben und auch einige Tipps an euch weiterleiten. Einige meiner Favoriten zur Reiseplanung könnt ihr euch auch in meinem aktuellsten Youtube Video anschauen!

Ich hoffe euch hat der erste Beitrag aus meinem Reisetagebuch Malaysia gefallen. Nun würde mich natürlich interessieren: Wart ihr schon mal in Malaysia und wenn ja, wie hat es euch gefallen und was sind eure Tipps für eine Reise dorthin? 

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

8 thoughts on “Traveldiary Malaysia: Vorbereitungen treffen, Flug buchen, Impfen, Reisepass beantragen

  1. Liebe Kim,

    ein tolles Ziel habt ihr euch ausgesucht! Malaysia ist super! geht in KL undebingt in den Foodcourts auf den Märkten und in den Malls essen, ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht.
    Der Hop on- hop off Bus ist für KL auch super, weil man die interessantesten Dinge damit abfahren und unterwegs aussteigen kann.
    Das Wetter wird wohl kein Problem sein, denkt an Sonnenhüte!

    Liebe Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

  2. Toll! Mich interessiert sowas total. Ich liebe es Reisen zu planen und diese dann natürlich auch anzutreten.
    Macht euch eine tolle Zeit. Werde bestimmt demnächst mal vorbei gucken und mich durch lesen :)

    Liebe Grüße