*Pressreise Das Hotel de Rome in Berlin – schon wenn ich seinen Namen höre, geht mir das Herz auf, denn daran hängen so viele Erinnerungen: an den Glamour und das inspirierende Flair der Berliner Fashion Week, für deren Veranstaltungen das Luxushotel in den vergangenen Jahren seine wunderschönen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. Ich war also schon öfter dort, und immer beeindruckt von der Location, habe aber nie dort übernachtet – bis vor kurzem, als ich Ende August bei einer Städtereise in die Hauptstadt ein paar Nächte im De Rome verbringen durfte. Ob es mir gefallen hat? Ratet mal – oder ihr lest einfach in diesem Beitrag über meine Erfahrungen und lasst euch auch von den Fotos überzeugen. Viel Spaß!

Exklusive Städtereise in die Hauptstadt: Berlin Hotel de Rome

Hotel im Fokus: So ist das Hotel de Rome Berlin

Es ist ein gekonnter Mix aus Stil, Eleganz, Coolness und Geschichtsträchtigkeit, in dem sich das Hotel de Rome präsentiert: ein einzigartiger Charme, perfekt passend zu unserer Hauptstadt. Die charakteristische Atmosphäre Berlins umgab uns also beim gesamten Aufenthalt: Ob beim gemütlichen Frühstück im stilvoll eingerichteten Hotelzimmer, beim Gang durch die prunkvolle Lobby des ehemaligen Bankgebäudes oder bei einem Drink auf der wahnsinnig schönen Dachterrasse, mit Ausblick über den prachtvollen Bebelplatz. Wer Berlins stylische Seite wirklich erleben will, ist hier mehr als richtig – und das auch, weil das 5-Sterne-Hotel sich mitten im Herzen der Stadt befindet!

Hotel De Rome_final14Hotel De Rome_final14Hotel De Rome_final1

Gendarmenmarkt, Friedrichstraße und Co.: In nächster Nähe zu den Berliner Hotspots

Zentraler geht‘s nicht: Einen Schritt vor die Tür des Hotel de Rome, und alle Möglichkeiten Berlins servieren sich wie auf einem Silbertablett. Zu Fuß zum hübschen Gendarmenmarkt, zur Staatsoper oder zum Brandenburger Tor? Einen spätsommerlichen Spaziergang durch das weitläufige Grün des Tiergartens? Oder doch lieber die unmittelbare Nähe der Friedrichstraße mit einem ausgiebigen Shoppingtrip auskosten? Da ist für jeden Geschmack etwas dabei – und bei schlechtem Wetter geht’s mit dem Regenschirm gemütlich und fix in eines der vielen tollen Berliner Museen. Oder zurück ins Hotel de Rome, denn dort lädt im ehemaligen Tresor des alten Bankgebäudes ein wunderschön gestalteter Spa-Bereich mit Pool, Sauna und Dampfbad zum ausgiebigen Relaxen ein, und das hoteleigene Restaurant La Banca und die zugehörige Bar sorgen auch für kulinarischen Genuss höchster Klasse.

Hotel de Rome Roomtour: Luxuriöser Rückzugsort im Herzen Berlins (trotz Corona)

Und nach einem ereignisreichen Spätsommertag im pulsierenden Berlin geht es dann zurück in die Ruheoase der Städtereise: das Hotelzimmer – in meinen Augen durchaus ein entscheidender Faktor dafür, ob ein Urlaub eine runde Sache ist. Wie erwartet, hat mich das Hotel de Rome voll und ganz überzeugt: Unser Zimmer war erfrischend offen und großzügig eingerichtet, und die luxuriöse Schlichtheit des Designs mit feinen Details war genau nach meinem Geschmack.

Hotel De Rome_final1

Das unglaublich bequeme Kingsize-Bett hat mir einen ungemein erholsamen Schlaf beschert, und durch die Grundausstattung inklusive gemütlicher Sitzecke und Smart-Fernseher sowie edlen Pflegeartikeln im geräumigen Badezimmer, mit verschiedenen Zubuchungsoptionen wie einer Zimmerbar voller gesunder und edler Leckereien, bleibt im de Rome kein Wunsch offen.

Hotel De Rome_final1Hotel De Rome_final1

Mein Fazit: Vom Hotel de Rome aus Berlin entdecken 

Als eines der drei deutschen Hotels der berühmten italienischen Reihe Rocco Forte macht das Hotel de Rome seinem Namen alle Ehre – ein unglaublich luxuriöser und angenehmer Ausgangspunkt für Aktivitäten aller Art, und das direkt im Herzen Berlins! Solche Wochenendtrips habe ich dieses Jahr wegen Corona deutlich seltener gemacht als davor, und umso mehr habe ich es genossen, auf diese Weise mal wieder rauszukommen.

Hotel De Rome_final14

Das Hotel legt sehr viel Wert auf ein sorgsames Hygienekonzept, und dadurch habe ich mich während des gesamten Aufenthalts sehr sicher gefühlt. Ich habe es sehr genossen, ganz entspannt zu Fuß auf der Friedrichstraße shoppen zu gehen und die Sehenswürdigkeiten direkt um die Ecke zu besuchen. Die zahlreichen Möglichkeiten im Hotel selbst und natürlich in seiner direkten Umgebung laden auch zum längeren Urlaub ein, und ich freue mich schon auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Checkliste: Das Hotel de Rome im Herzen Berlins – Städtetrip mit Luxusflair

  • Im Herzen Berlins in edlem Ambiente schlafen: Hotel de Rome mitten im Zentrum
  • Hotel in ehemaligem Bankgebäude: Stilvoll und edel, gemischt mit Berliner Charme
  • Luxuriöse Zimmer mit Kingsize-Bett lassen keinen Wunsch offen
  • Kulinarischer Genuss: Ausgiebiges Frühstück, exquisite Snacks und edle Drinks auf in Restaurant und Bar oder ganz privat auf dem Zimmer
  • Sonne tanken bei Aussicht auf Berlin: Ganz relaxt auf der wunderschönen Dachterrasse
  • Ruheoase im Berliner Trubel: Spa-Bereich mit Pool, Fitnessbereich, Sauna und Co.!
  • Berlin entdecken: Gendarmenmarkt, Brandenburger Tor, Friedrichstraße und zahlreiche Museen in nächster Nähe!

Merk dir meine Tipps auf Pinterest:

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.