A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

*Pressereise/Werbung

Am 11.08.18 wurde Geschichte geschrieben und ich bin zum ersten Mal in meinem Leben auf Kreuzfahrt gefahren. Auf Flusskreuzfahrt um genau zu sein. Die wunderschöne Donau entlang – angefangen in Engelhartszell, über Linz, Wien, Bratislava, Melk und mit nochmals finalem Stopp in Linz. Allsamt traumhafte Destinationen, die mich während unserer Reise verzaubert haben. Das geschichtsträchtige Wien mit seinen prunkvollen Bauten, das junge Bratislava und all die naturgewaltigen Eindrücke, die während der Fahrt auf der A-ROSA BELLA gesammelt werden können, sind unvergesslich. Aus diesem Grund möchte ich euch in diesem Beitrag über meine erste und sicherlich nicht letzte Flusskreuzfahrt mit A-ROSA berichten. Wenn euch also Informationen über das Schiff A-ROSA BELLA, sowie die verschiedenen Destinationen mit Fokus auf Wien, Linz und Bratislava interessieren, solltet ihr unbedingt dranbleiben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, Bilder schauen und Reise-Inspirationen sammeln!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

A-ROSA BELLA: Flusskreuzfahrt entlang der Donau (Wien, Bratislava und Budapest)

Route (mit Änderung): A-ROSA BELLA Donau

  • Einschiffung Engelhartszell
  • Wien (Möglichkeit verschiedener Ausflüge, wie z.B Rundfahrt, Fahrradtour,…)
  • Wien (Landgangsende 17:30 Uhr), Fahrt nach Korneuburg
  • Bustransfer von Korneuburg nach Bratislava, Landgangsende 22:30 Uhr
  • Technischer Stopp in Krems (Möglichkeit Fahrradtour von Krems nach Melk)
  • Stift Melk (Landgangsende 03:30 Uhr)
  • Linz
  • Linz (mit Wechsel des Liegeplatzes)
  • Engelhartszell, Transfer an den Bahnhof

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Anfahrt leicht gemacht: Unkomplizierte Anreise, toller Transfer und ein Traum von Passau 

Die Fahrt mit der A-ROSA BELLA entlang der Donau startete für uns im malerischen Engelshartszell. Die Anreise zum Abfahrtsort war von Anfang an vor allem eines: entspannt! Von meiner Heimatstadt Kassel aus kann ohne lästigen Umstieg bis nach Passau durchgefahren werden. Die Fahrt dauert ca. 4 Stunden und in Passau angekommen ist der weiterführende Transfer bereits perfekt durchorganisiert. Shuttlebusse sammeln die mit der Bahn angereisten Gäste zuverlässig ein und ermöglichen eine stressfreie Ankunft am Schiff – inklusive kleiner Rundfahrt durch Passau. Das Gepäck wird separat transportiert und erwartet den freudigen Gast direkt in der Kabine. Wir konnten demnach absolut relaxt in das Abenteuer Flusskreuzfahrt starten und wurden mit einem atemberaubenden auf das Donauufer entlang der Strecke nach Linz belohnt. Mit Sonnenuntergang konnten zum ersten Mal Speisen und Getränke getestet und für gut befunden werden. Ein gelungener Einstand, der Lust auf mehr macht!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Von Engelhartszell nach Wien: Hauptstadt Österreichs auf eigene Faust erkunden

Der erste vollständige Tag unserer Reise startete um 12 Uhr im herrlichen Wien. Vorweg sei schon einmal gesagt, dass dies definitiv die für mich beeindruckendste Stadt unserer Kreuzfahrt war. All die Pracht, Kultur, Kunst und Kulinarik, welche hier von allen Seiten auf den Wienbesucher einwirkt, ist einfach immens. Die Stadt ist bereits seit dem Mittelalter das Zentrum des Landes und dies ist heute noch deutlich spürbar. Unsere insgesamt 1 1/2 Tage Aufenthalt bieten daher natürlich auch nur einen kleinen Eindruck der Millionenstadt. Ich bin meist lieber unabhängig unterwegs und habe mich daher gegen die von der A-ROSA angebotenen Touren entschieden. Wer lieber geführt durch die Stadt gehen möchte, hat die Möglichkeit vorab einen oder mehrere der angebotenen Ausflüge an Board zu buchen.

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17

Am ersten Tag in Wien konnte so zwischen Fahrradtour von der Donauinsel bis zum Prater, Rundfahrt durch Wien, Straußkonzert im Kursalon und Wien bei Nacht gewählt werden. Zudem wurden am Morgen bereits die Ausflüge des kommenden Tages präsentiert. Wir haben uns einige „Must-Sees“ im Vorfeld überlegt und sind ganz entspannt zum Wiener Prater geschlendert. Riesenrad fahren, Zuckerwatte riechen und Sonne tanken. Danach ging es weiter zum Stephansdom und somit zu einem der zentralen Dreh,- und Angelpunkte der Innenstadt. Hier haben wir einfach das Stadtleben auf uns wirken lassen und sind zu Fuß bis zum Albertina, der Spanischen Hofreitschule und dem Rathaus gelaufen. Die meisten Sehenswürdigkeiten lassen sich mit der U-Bahn übrigens sehr unkompliziert erreichen und für Touristen empfiehlt sich die Vienna City Card, welche das Fahren mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln beinhaltet. Sehr praktisch!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Wien, ich bin verliebt in dich: Zeit für Kunst, Kultur und Shopping

Der zweite Tag in Wien begann mit einem ausgiebigen Frühstück bei strahlendem Sonnenschein auf dem Achterdeck. Genug Zeit also für weitere Planungen. Wir entschieden uns für einen etwas unkonventionelleren Ausflug und haben uns den Wiener Zentralfriedhof angeschaut. Dieser gehört zu den größten Friedhofsanlagen in ganz Europa und ist für Interessenten der Wiener Geschichte besonders spannend. Zu den über 300.000 Gräbern zählen auch etliche Ehrengräber, Gedenkstätten und prachtvolle Bauten im Jugendstil. So findet man hier nicht nur die letzte Ruhestätte von Sängern und Showlegenden wie Udo Jürgens oder Falco, sondern auch weltweit bekannte Komponisten wie Johann Strauß, Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart. Durch die heißen Temperaturen und wenig Schatten war danach dann Bummeln durch Cafés, ein bisschen Shopping und moderates Sightseeing rund um den Stephansdom angesagt. Für das nächste Mal Wien steht definitiv Schloss Schönbrunn in den Startlöchern. Denn eines ist sicher: ich komme wieder!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17 A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final17A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22

Routenänderung: Mit dem Bus ins belebte Zentrum der Slowakei

Aufgrund des extrem heißen und trockenen Sommers 2018 musste unsere ursprüngliche Route leider ein wenig geändert werden. Durch den niedrigen Wasserstand konnten wir mit der A-ROSA BELLA nicht wie vorgesehen bis nach Budapest fahren, sondern von Wien ins kleine Korneuburg zurück, um von dort via Bustransfer nach Bratislava zu gelangen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass sich die gesamte Besatzung von A-ROSA extrem bemüht hat eine schöne Ersatzroute mit weiteren tollen Ausflügen und Programmpunkten zu organisieren und alle Änderungen von Anfang an verständlich zu kommunizieren. So konnte die kleine Enttäuschung schnell verkraftet werden und ich habe mich sehr auf unseren Tagesausflug in die slowakische Hauptstadt gefreut. Nach einer ca. 1 1/2-stündigen Fahrt nach Bratislava, konnten wir die Stadt wieder entweder geführt oder selbstständig erkunden. Wir haben uns – wie bereits in Wien – für Letzteres entschieden. Auch Bratislava ist eine sehr vom Barock geprägte Stadt, welche definitiv zum Schlendern und Fotografieren einlädt – Motive gibt es en masse. Das Wahrzeichen der Stadt – die Burg hrad – prägt zudem das Stadtbild. Wir sind vom Hafen aus direkt in die Altstadt gelaufen und konnten uns an den vielen kleinen Gässchen, Cafés und Restaurants gar nicht satt sehen. Da Bratislava recht klein ist, bekommt man schnell einen Überblick und kann sich mit gutem Gewissen zum Verweilen Zeit nehmen. Auch Dom, Stadtmauer und Primatialpalais sind einen Besuch Wert. Um 15:15 Uhr war unser Besuch der Slowakei beendet und der restliche Tag konnte auf dem Schiff genossen werden.

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1 A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1 A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Stift Melk: Stopp am Wahrzeichen der Wachau und UNESCO-Weltkulturerbe

Der nächste Stopp unserer Reise führte uns in ein romantisches Städtchen der Vergangenheit, welches von einem der prächtigsten Bauwerke Österreichs überragt wird – Melk. Nach einem technischen Stopp des Schiffs in Krems, wo einige der Gäste zu einer Fahrradtour von Krems nach Melk aufbrachen, erreichten wir Melk um 12:30 Uhr. Da das Landgangsende erst nachts erfolgte, konnten wir somit den ganzen Tag für eine Tour durch das kleine Städtchen, sowie das beeindruckende Stift Melk, inklusive seiner Gärten nutzen. Das heutige Stift gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist wirklich einen Besuch wert. Etwas erhöht thront das ehemalige Benediktinerkloster und beherbergt unter anderem eine riesige Bibliothek mit über 80.000 Büchern und 2.000 Handschriften, welche teilweise bis zu 1000 Jahre alt sind. Auch die englische Gartenanlage inklusive Pavillon und der geschichtsträchtige Kräutergarten versprühen noch viel von dem Charme der Historie. Definitiv eine intensive Zeitreise, die ich jedem ans Herz legen kann, der sich für den Zauber der vergangenen Jahrhunderte erwärmen kann. Nach all den Infos kann in der Stadt natürlich auch noch fantastisch eingekehrt werden – Marillenlikör inklusive!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22

In Linz beginnts: Zauberhafte Ausblicke und prunkvolle Bauten in Österreich entdecken

Die letzte Station unserer Flusskreuzfahrt führte uns in die drittgrößte Stadt Österreichs: Linz. Das Stadtbild von Linz ist geprägt von prachtvollen Bauten, dem wunderschönen Hauptplatz mit seinem großen Monument „Kepplerhaus“, dem Mozarthaus und natürlich dem beeindruckenden Neuen Dom. Unsere Ankunft in Linz erfolgte wieder gegen Mittag, sodass uns erneut viel Zeit für Unternehmungen in der Stadt blieb. Wir entschieden uns zunächst mit der sogenannten Pöstlingerbahn zum Pöstlingerberg zu fahren. Der Linzer Hausberg bietet einen grandiosen Ausblick auf die ganze Stadt, einen Zoo, eine Kirche und einige süße Cafés mit vielen leckeren Köstlichkeiten. Mit der Bahn fährt man vom Hauptplatz ca. 20 Minuten auf den Berg und Tickets für die Bahn oder andere Ausflüge können direkt bei der Touristeninformation am Hauptplatz erworben werden. Natürlich konnten auch in Linz wieder geführte Touren an der Rezeption gebucht werden. Nach unserem Trip auf den Berg, haben wir dann vom Zentrum der Stadt aus ein wenig die Innenstadt erkundet. Ein beliebtes Ziel zum Einkehren ist übrigens das „Stiegelbräu Zum Klosterhof“ – ein bisschen Oktoberfest in Österreich sozusagen. Linz ist wirklich unglaublich schön und man kann dort außerdem auch verdammt gut shoppen. Definitiv ein fantastisches Ausflugsziel!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final22

Last but not least: Linz für Kunstliebhaber, Entdecker & Genießer!

Wenn man sich wohl fühlt, geht die Zeit ja bekanntlich am schnellsten rum. Auf der A-ROSA BELLA ist die Zeit nur so an uns vorbei gerauscht. Deshalb haben wir unseren letzten Tag der Reise und somit auch den letzten Tag in Linz noch einmal so richtig genossen. Mit einem entspannten Frühstück in der Sonne, einer Spa-Behandlung an Board, ein wenig Sport und Lesen, Sonnen und Schwimmen auf dem Sonnendeck wurden die Energietanks erfolgreich aufgefüllt. Nach dem kleinen Wellnesspogramm für Körper und Seele ging es gestärkt direkt ins Linzer Stadtleben inklusive Krone-Festival. Gleich zu Anfang haben wir ein wunderbares Café entdeckt, dass ich allen von euch die süße Desserts und Disney lieben absolut empfehlen kann. In der Dorngasse 20 befindet sich „Dods – Frozen Wonderland“. Hier können eigens köstliche Joghurtkreationen entworfen und anschließend genossen werden. Der Laden ist dazu gestaltet wie ein Disneyfilm und es läuft dazu die passende Disneymusik.

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Mein wahr gewordener Traum in Linz. Ich wünsche es gäbe auch in Kassel so ein tolles Geschäft. Anschließend stand nochmal Kultur auf dem Programm und der Neue Dom hat mich wirklich sehr gefesselt. Auch Kunstliebhaber können sich in Linz übrigens so richtig austoben. Aktuell begeistert die Ausstellung „Höhenrausch“ ihre Besucher. Dazu gibt es das „Ars Electronica Center“, das „Lentos Kunstmuseum“ und viele weitere Ausstellungen. Ich muss zugeben, dass mich das fantastische Wetter von einem längerem Museumsbesuch abgehalten hat und ich lieber das rege Stadtleben genossen habe. Im Winter stelle ich mir ein Museen-Hopping allerdings toll vor. Zum Ende unseres Linz Aufenthaltes konnten wir durch den Wechsel unseres Anlegeplatzes auch noch eine andere Seite der Stadt kennenlernen. Am Winterhafen Hafenbecken gibt es eine tolle Mischung aus Streetart und Industrie zu bestaunen. Ein Fest für Fotografen und natürlich jeden Instagram-Account ;-)

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Zurück in Engelhartszell: Transfer zum Passauer Bahnhof und ab in die Heimat

Ja, jede Reise hat leider ihr Ende. So auch unsere Donaukreuzfahrt. Die vielen schönen Momente bleiben natürlich in Erinnerung und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich Teil einer solch wunderbaren Pressereise sein durfte. Umso schöner ist es, wenn eine grandiose Reise auch ein entspanntes Ende findet. Der Transfer von der A-ROSA BELLA zum Bahnhof war erneut reibungslos organisiert und auch die Deutsche Bahn bereitete uns keinerlei Probleme bei unserer Rückfahrt nach Kassel. Die Reise ist inzwischen ein wenig verarbeitet und ich kann mit vollster Überzeugung sagen, dass ich eine solche Kreuzfahrt jederzeit wieder machen würde!

A-ROSA BELLA_Donaukreuzfahrt über Wien_Bratislava und Linz_Erfahrung_Reiseblog_Kiamisu_final1

Lust auf weitere Impressionen unserer Bloggerreise auf der A-ROSA BELLA?
Dann schaut doch mal bei diesen tollen Bloggern vorbei:

Travel on Toast
Genussbummler
Jo Igele – Familien,- und Mehrgenerationenreisen
WoAndersSein
Imprintmytravel
Fee ist mein Name
lifestylecircus
koffer.kind
So nah und so fern

Merk dir meine Tipps auf Pinterest:

                    

Ich hoffe die vielen Impressionen und Informationen zu meiner ersten Flusskreuzfahrt haben euch gefallen. Wart ihr schon einmal auf Flusskreuzfahrt? Vielleicht sogar mit A-ROSA? Schreibt mir eure Erfahrungen und Gedanken sehr gern in die Kommentare! 

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 thoughts on “A-ROSA BELLA: Donaukreuzfahrt über Wien, Bratislava und Linz