edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_1

edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu___Auch wenn die Sonne sich nicht immer durchsetzen kann, gibt es momentan sommerliche Temperaturen in Deutschland. Zeit also auch endlich mal wieder die Beine ans Tageslicht zu bringen. Und genau dies tue ich zusammen mit sechs anderen tollen Bloggerinnen. Wir haben bereits im letzten Monat die sommerliche Blogparade „Blogger Summer Edition“ begonnen. Diese wird insgesamt drei Themen behandeln und drehte sich letztes Mal um Ausgeh-Looks für die Sommermonate. Zu meinem Beitrag unter dem Motto „Summer Night Out“ gelangt ihr hier. In diesem Monat stehen die Beine im Fokus aller Looks. Diese werden wieder auf unterschiedlichste Weise in Szene gesetzt und ich bin sehr gespannt, was die anderen Mädels sich überlegt haben. Bei mir kommt nach sehr langer Zeit endlich mal wieder ein Rock zum Einsatz. In Jeans-Optik kombiniert mit passender Jeansjacke. Wie das funktioniert und was ihr über den angesagten „Denim All Over“ Trend wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Beitrag!

edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_kiamisu_jeans komplett lookjeans-komplett-look

Denim All Over: Jeans-Komplett-Look von Edited kombiniert mit Puma Basket Deep Summer Wn’s

Show me your legs: Beine gekonnt in Szene setzen mit dem passenden Rock

Das Thema unseres zweiten Teils der Blogparade ist gerade deshalb so spannend, weil es sich in allen erdenklichen Arten umsetzen lässt. Eine perfekt sitzende Skinny-Jeans, das kleine Schwarze, High-Waist-Shorts oder vielleicht sogar Yogapants? Da hat jeder seine persönlichen Favoriten. Ich habe zwischen Shorts und Rock geschwankt und mich schließlich für Letzteres entschieden. Röcke style ich relativ selten und erst recht keine in Jeans-Optik. Das letzte Mal, dass ich euch ein Outfit mit Jeansrock gezeigt habe, ist auch tatsächlich schon fast ein Jahr her. Hier könnt ihr es euch noch einmal ansehen. Ich denke, dass bei der Wahl des richtigen Rocks, die Länge dessen eine große Rolle spielt. Vor allem da die Beine schon durch ein paar Zentimeter mehr oder weniger ganz anders wirken. Meine Beine sind von Natur aus schon sehr lang und deshalb gefällt mir die Länge kurz oberhalb der Knie sehr gut. Doch auch Bleistiftröcke zaubern – vor allem in Kombination mit Heels – tolle schlanke Beine!

edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_modeblog kassel_kim ahrensedited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_

Stylingtipps: Jeans-Komplett-Look – Wie kombiniere ich diesen am einfachsten?

Ja, die Kombination mehrer Teile in Jeans-Optik in einem Outfit, stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Oft wirken solche Stylings zusammengewürfelt und man ist sich unsicher, ob das alles so wirklich funktioniert. Ich tue mir da auch des Öfteren schwer und habe mich bei solchen „Denim on Denim“ Outfits dazu entschieden immer in einem absolut passenden Farbspektrum zu bleiben. Gewisse Ausnahmen, die bei zufälligem Anprobieren entstehen, gibt es zwar, sind aber sehr selten. Dabei beziehe ich mich vor allem auf Blue Jeans.  Hier spielt die Abstimmung der richtigen Farbnuance die größte Rolle. Unterschiedliche Waschungen in Jacke und Hose oder Rock lassen das Outfit extrem schnell überladen wirken. Daher rate ich euch zum Beispiel auf ein Jeanskleid oder einen Jumpsuit in Denim-Optik zurückzugreifen. Da lässt sich nicht viel falsch machen. Bei einer Kombination von Rock und Jacke, wie in meinem Outfit, ist es toll gleich ein passendes Set zu kaufen. Meine Kombination ist von Edited und ihr findet die beiden Teile im Onlineshop des Labels. Hat man sich dann ein wenig an Jeans-Kombinationen herangetastet kann auch vorsichtig experimentiert werden. Weiße Jeanshose zu hellblauer Jeansjacke oder schwarze Destroyed-Jeans mit dunkelgrauen Jeanshemd? Solche Spielereien machen Spaß und geben ein Gefühl für den Trend.

edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisuedited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_puma

Puma Basket Deep Summer Wn’s – Schimmernder Sneaker für den sportlichen Touch

Wow, dieser Schuh ist wirklich ein Hingucker. Der ursprünglich als Basketballschuh konzipierte Sneaker von Puma ist allerdings nicht nur optisch ein Highlight. Er ist unfassbar leicht, weich und somit super alltagstauglich. Meinen Jeans-Komplett-Look rundet er gekonnt ab und verleiht diesem so eine urbane Ausstrahlung. Der Name des Modells lautet übrigens „Deep Summer“, da der Schuh wie eine dunkle Sommernacht schimmert. Sehr passend also für den Hochsommer, der uns noch bevor steht. Ich habe den Schuh gewählt, da mir der bläuliche Schimmer sehr gut zum Jeansstoff gefallen hat und er zudem sehr sportlich, aber dennoch außergewöhnlich ist.  Und wie könnte man seine Beine schöner betonen, als mit einem tollen Schuh als Abschluss?

edited_jeansrock_jeansjacke_kiamisu_modeblog kassel_

Rock, Jacke: *Edited
Schuhe: *Puma
Top: Pimkie
Sonnebrille: Fielmann banner_zuschnitt-13.02.25Montag: Lara Ira // Dienstag: Kiamisu // Mittwoch: Shades of Ivory // Donnerstag: Just Myself //Freitag: Miss Getaway // Samstag:Stylemocca // Sonntag: Bezaubernde Nana

Ich hoffe euch hat meine Interpretation des Themas „Show me your legs“ im Rahmen unserer Blogger Summer Edition gefallen. Die anderen Beiträge folgen auf den anderen Blogs! Ich wünsche euch viel Spaß beim Inspirationen sammeln.

Wie setzt ihr eure Beine am liebsten in Szene und was haltet ihr vom Jeans-Komplett-Look? Ich bin wie immer sehr gespannt auf eure Kommentare. Schreibt sie mir unbedingt unter diesen Beitrag! 

*sponsored:
Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

31 thoughts on “Show me your legs: Jeans-Komplett-Look von Edited mit Puma Basket Wn’s

  1. Das Outfit steht dir sehr gut! Ich persönlich mag Jeans-Allover-Looks an mir überhaupt gar nicht und mir stehen auch keine Sneakers zum Rock. An dir sieht es echt toll aus!