20150408_170623_tut_klein

Die Sonne scheint, wir überschreiten zum ersten Mal im Jahr die 20° Marke und die gute Laune stellt sich gleich ganz automatisch ein. Klar, dass diese Frühlingsgefühle auch nach außen getragen werden wollen. Und das am liebsten anhand von frischen, kräftigen Farben, verspielten Looks und viel mehr Helligkeit, als im düsteren Winter. Die Inspiration für meinen pinken Frühlingslook habe ich beim Douglas Blogger Breakfast erhalten. 

20150408_170331_2

Dort stand pinker Nagellack im Fokus und man konnte sich diesen auch vor Ort lackieren lassen. Gesagt, getan und ich war begeistert. Gerade, weil ich sonst meist ein Verfechter weniger Farben bin, mag ich, was mein Make-Up und meine Nägel angeht gerne kleine farbliche Akzente. Daher habe ich mich bei diesem Styling darauf konzentriert diese Highlights gezielt zu setzen, um den Look nicht zu überladen. Augen und Teint sind recht einfach und schlicht betont, während Lippen und Nägel pink hervorstechen. Die Haare habe ich in Wellen gelegt – ein Styling an dem ich neuerdings gefallen gefunden habe. Dazu habe ich schlichten, silbernen Schmuck von St’atour kombiniert. Mein geliebtes Calvin Klein Shirt rundet das Outfit ab und stielt auch dem Make-Up nicht die Show. Falls euch dieses Make-Up gefällt, habe ich in Kurzform auch noch ein kleines Tutorial zum Nachschminken von „Pink Spring“ geschrieben!

Ich mache mit diesem Look übrigens beim Sommerlook Contest von Douglas mit und würde mich riesig freuen, wenn ihr für mich voten würdet! ♥

20150408_170221_bearbeitet

 Gesicht

Mein Gesicht habe ich zunächst mit meiner BB Cream von Garnier leicht grundiert. Zuvor kam natürlich – wie immer –  meine Make-Up Basis zum Einsatz, um eine längere Haltbarkeit und ein besseres Tragegefühl zu ermöglichen. Im Zuge dieses Make-Ups habe ich übrigens zum ersten Mal die Base von der neuen Douglas Eigenmarke „Beautifyyou“ getestet, welche mich auch absolut zufrieden stellen konnte. Anschließend habe ich mit meinem Studio Finish Concealer von MAC Augenringe, Unreinheiten und Schatten abgedeckt. Danach habe ich mit dem Aquarelle Puder von Douglas mein Gesicht ein wenig konturiert und anschließend mit meinem Highlighter von Lavera Akzente gesetzt. Zu guter Letzt kam – ebenfalls zum ersten Mal und aus der Beautifyyou Serie – der Creme Rouge im Farbton „La Comptine“ zum Einsatz. Dieser kommt in einer spannenden und für mich ganz neuen Aufmachung daher und lässt sich super handlich auftragen und sehr leicht verblenden.

Augen

Meine Augen habe ich – wie bereits erwähnt – eher dezent geschminkt. Ich habe auf zu dunkle Farbtöne verzichtet und zunächst einen Primer aufgetragen, um mein Lid auf das Augen Make-Up vorzubereiten. Anschließend habe ich sanfte Brauntöne aus der Naked-On The Run Palette von Urban Decay benutzt und diese verblendet. Unter der Augenbrauen kam auch noch etwas Highlighter zum Einsatz, um diese optisch etwas anzuheben. Weiter ging es mit einem dezenten Lidstrich, den ich mit schwarzem Lidschatten und einem angeschrägten Pinsel von MAC nah am Wimpernkranz gezogen habe. Dieser ist wirklich sehr dezent und soll das Auge nur ein wenig mehr zum Strahlen bringen. Nachdem ich schließlich abschließend etwas Mascara verwendet habe, habe ich mich noch dazu entschlossen, meinen Augen zusätzlichen Ausdruck zu verleihen, indem ich künstlicher Wimpern aufklebe. Diese wirken im Gesamtbild allerdings natürlich und nicht zu aufgesetzt. Meine Brauen sind ganz leicht in einem ähnlichen Farbton, wie meine Haare gehalten und sehr schlicht nachgezogen.

Lippen

Meine Lippen sind in diesem Fall das Highlight des Looks und erstrahlen in einem satten Pink. Zunächst kam der Jumbo Lipstick in der Farbe „6 – Forever You“ als eine Art Grundierung auf meine Lippen, um danach mit dem wunderbaren Lippenstift in der Farbe „12 – Pink again“ das pinke Make-Up abzuschließen.

Nägel

Diese erstrahlen im selben Farbton, wie meine Lippen und geben so ein stimmiges Gesamtbild. Der Farbton auf meinen Nägeln heißt „199 – Vertigineuse“ und hielt auch sehr gut und zuverlässig.

20150408_170645_bearbeitet

Follow me
 Instagram | Facebook Youtube

 

Share on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 thoughts on “Beauty | Pink Spring